Zum Inhalt springen
13. März 2019

SCHMOLZ + BICKENBACH AG meldet Veränderungen im Verwaltungsrat

Luzern, 13. März 2019 – SCHMOLZ + BICKENBACH AG, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, hat heute die Nominierungen für die Wahl in den Verwaltungsrat bekannt gegeben. Der ordentlichen Generalversammlung am 30. April 2019 werden Jens Alder, Alexey Moskov und Adrian Widmer als neue Mitglieder des Verwaltungsrats vorgeschlagen. Jens Alder wird zudem als neuer Präsident nominiert. Edwin Eichler, der derzeitige Verwaltungsratspräsident, und Marco Musetti stellen sich nicht zur Wiederwahl.

 

Die Nominierung von Jens Alder als Verwaltungsratspräsident erfolgt, da Edwin Eichler mit der Generalversammlung 2019 aus dem Verwaltungsrat ausscheiden wird. Alexey Moskov wird als neues Mitglied des Verwaltungsrats vorgeschlagen und wird den Grossaktionär Liwet Holding AG vertreten. Mit der Wahl von Adrian Widmer als unabhängiges Mitglied soll der Verwaltungsrat um ein Mitglied erweitert werden. Die bisherigen Mitglieder Michael Büchter, Martin Haefner, Isabel Corinna Knauf und Dr. Oliver Thum stellen sich zur Wiederwahl.

 

Jens Alder (1957), Schweizer Staatsangehöriger, ist seit 2019 Delegierter des Verwaltungsrats und seit 2015 Verwaltungsratspräsident der Alpiq Holding AG in Lausanne, Schweiz. Zwischen 2009 und 2018 hielt er mehrere Verwaltungsratsmandate, u.a. für CA, Inc, New York, USA, die er nach dem Wechsel zu Alpiq grösstenteils abgab. Während der letzten rund zehn Jahre war Jens Alder unter anderem Präsident von verschiedenen Unternehmen, wie der Goldbach Group AG, Küsnacht, Schweiz, Sanitas Health Insurances, Zürich, Schweiz, BG Ingénieurs Conseils, Lausanne, Schweiz, und Industrielle Werke Basel, Schweiz. Von 2006 bis 2008 war er CEO von TDC A/S in Kopenhagen, Dänemark. Als CEO leitete er von 1999 bis 2006 die Swisscom AG mit Sitz in Bern, Schweiz. Zuvor hatte Jens Alder Führungsfunktionen bei Swisscom, Alcatel Schweiz, Motor-Columbus, Alcatel STR, und Standard Telephon & Radio inne. Jens Alder besitzt einen Master of Science (MSc) in Elektrotechnik der ETH Zürich, Schweiz, sowie einen Master of Business Administration (MBA) von INSEAD, Fontainebleau, Frankreich.

 

Alexey Moskov (1971), zypriotischer Staatsangehöriger, ist seit 2018 Inhaber und exekutiver Präsident der Witel AG in Zürich, Schweiz. Daneben amtet er als Vizepräsident des Verwaltungsrats von PJSC T+ und als Verwaltungsrat der OC Oerlikon. Zuvor war er von 2004 bis 2018 COO der Renova Management in Zürich. Zwischen 1994 und 2004 arbeitete Alexey Moskov in verschiedenen Führungspositionen, unter anderem als Vizepräsident und Geschäftsleitungsmitglied der Tyumen Oil Company. Alexey Moskov besitzt einen Masterabschluss in Ingenieurwissenschaften und Entwicklung von der Moscow State Railway University (Abteilung für Technische Kybernetik), Moskau, Russland.

 

Adrian Widmer (1968), Schweizer Staatsangehöriger, ist seit 2014 Group CFO der Sika AG, einem weltweit tätigen Spezialitätenchemie-Unternehmen mit Sitz in Baar (Schweiz). Zuvor hatte er zwischen 2007 bis 2014 die Funktion des Head Group Controlling und M&A bei Sika inne. Zwischen 1995 und 2007 durchlief Adrian Widmer verschiedene Führungsstationen bei BASF, Degussa Construction Chemicals (Schweiz) und bei Textron in den USA, Grossbritannien und in der Schweiz. Er hält einen Abschluss als Master of Arts (M.A.) in Wirtschaftswissenschaften der Universität Zürich, Schweiz, und hat das Advanced Management Programm von INSEAD Fontainebleau, Frankreich, absolviert.

 

Der Verwaltungsrat freut sich, der Generalversammlung drei ausgewiesene Führungskräfte als seine neuen Mitglieder vorschlagen zu dürfen. Sowohl Jens Alder wie auch Alexey Moskov und Adrian Widmer verfügen über langjährige, internationale Führungserfahrung und höchste Fachkompetenz. Jens Alder verfügt sodann über eine breite und erfolgreiche Erfahrung als Präsident von Verwaltungsräten grosser Unternehmen. Als engagierte und profilierte Persönlichkeiten ergänzen die neuen Mitglieder den Verwaltungsrat in idealer Weise. Gleichzeitig bedankt sich der Verwaltungsrat bei seinem scheidenden Präsidenten Edwin Eichler und bei Marco Musetti für ihr grosses Engagement und ihre Verdienste zum Wohl des Unternehmens.

 

– ENDE –